Über uns
News
     - Archiv
Team
Kurse
Reisen
Aktuelle Flyer
  - Flyer (Archiv)
Presse
Fotogalerie
   - Archiv 2000 - 2010
Impressum
Kontakt
 

Stundenplan

Vorschule

Projekte
  - Frauenprojekt
  - Sportprojekt
  - Projekte für die Eltern

Jugendliche Organisation
  - Vorstand
  - Jugendordnung

Presse

Stadtanzeiger, "Kroenender Abschluss des KOLOBOK-Projekts", August 2013

Pressemitteilung - Sommerfest am 07.07.2013 im Hof des Seniorenzentrums Schönberg

Stuttgarter Nachrichten, 18.12.2012

Stuttgarter Nachrichten, 2010 - 2012

Stuttgarter Zeitung

"Väterchen Frost ist eine feste Größe im Vereinsjahr", Nord-Rundschau, 17. September 2012

Internationale Stadtteilzeitung "FreiMoench", September 2012

"Das besucherstärkste Jugendhaus im Norden", Nord-Rundschau, 1. Juli 2012

Begegnung der Kulturen Interkultur in Stuttgart 04/10.





Stuttgarter Wochenblatt 11. Januar 2001
Kleine Brötchen und großes Kulturprogramm
"Kolobok e.V."-junger Verein mit russischen Traditionen

FREIBERG-MÖNCHFELD
Unter passenden Title "Wintermörchen" hatte der Kulturverein der Russisch Sprechenden Kolobok e.V zu seinem ersten Kulturabend ins katholische Gemeindehaus Mönchfeld eingeladen und Besucher erlebten einen interessanten und abwechslungsreichen Abend.
Neben jungen und talentierten Nachwuchsmusikern aus Stuttgart und Umgebung-allesamt Teilehner am Wettbewerb "Jugend musiziert"-boten verschiedene russisch sprachige Talente vokale und instrumentale Darbietungen in klassischer Musik von Bach, Mozart bis hin zu Chopin und natürlich Tschajkowskij.
Daran anschließend folge der "gemütliche" Teil mit Tanz- und Unterhaltung, zu dem die Gruppe "Express" aus Heilbronn mit populären russischen Lieder einlud.
Mit dem Ablauf des ersten Kulturabends von "Kolobok" zeigte sich die Vereinsvorsitzende Valentina Berg zufrieden. "Die Resonanz zeigt", so Valentina Berg, "dass bei den vielen russisch sprachigen Menschen hier im Umkreis ein echtes Bedürfnis nach russischen Kulturveranstaltungen besteht."

Eine russische Malschule
Und das gibt Auftrieb für den noch jungen Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, zur Erhaltung und Bewahrung russischer Bräuche und Traditionen beizutragen. Der Name "Kolobok" stammt aus einem russische Märchen und heißt wörtlich übersetzt "kleines rundes Brötchen".
Doch mit kleinen Brötchen will sich Valentina Berg nicht zufrieden geben, wie das Programm ihres Vereins sofort erkennen lässt. Schließlich hat "Kolobok außer dem ersten Kulturabend auch schon einiges anderes auf die Beine gestellt: Im Bürgerhaus Freiberg findet regelmäßig eine Malschule auf Russisch für Kinder statt, ferner gibt es einen Kinderchor, der ein Musical auf Russisch einstudieren und aufführen möchte.
Veranstaltet werden auch russische Sprach- und Literaturkurse für Kinder. Zwei Ausflügsfahrten nach Zürich wurden berets durchgeführt und weitere deutsche und europäische Städte stehen bereits auf der Liste.
Der Verein Kolobok existiert seit sechs Monaten und würde sich über weitere Mitglieder oder Interessenten, gleich welcher Nationalität, die sich für sein Angebot interessieren.
Informationen über Kolobok erteilt Valentina Berg unter Telefon 8491636.

Telefon: 0178-50 11 755, 0711-319 43 39, E-Mail: valentina@kolobok-ev.de, Internet: www.kolobok-ev.de